Neumarkt: Burg Wolfstein

Tagestour | Wandern

(Ersatztour für Burgthann–Altdorf) begrenzte Teilnehmerzahl/Anmeldung ab 6.8. – Brotzeit mitnehmen

Wegen Schienenersatzverkehr bei der Nürnberger S-Bahn ist die ursprünglich geplante Wanderung Burgthann–Altdorf leider momentan nicht möglich. Die Fahrzeit würde sich erheblich verlängern.
Stattdessen holen wir eine Wanderung nach, die voriges Jahr wegen Corona nicht möglich war:


Hoch im Sommer wagen wir uns mal wieder weiter hinaus: Zur Abwechslung in die Oberpfalz, auf einen Aussichts-Rundweg zwischen Sand und Jurakalk.

Von Neumarkt geht’s erstmal bergauf zum Höhenberg, dann in weitem Bogen ums Neumarkter Becken. Bei der Burgruine Wolfstein machen wir Mittagsrast – leider hat die Burggaststätte „auf unbestimmte Zeit geschlossen“. Nehmt also reichlich Brotzeit und Getränk mit!
Im Verlauf unserer Nachmittagsetappe stoßen wir auf den historischen Ludwig-Donau-Main-Kanal, der uns zurück nach Neumarkt führt. Vor der Rückfahrt können wir uns dann noch mit einem Imbiss stärken.

Die Rückkehr in München ist bis ca. 20:50 vorgesehen.

angegebene Dauer = reine Gehzeit

Bei schlechtem Wetter gibt es eine Ersatztour näher an München.

Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen, die Corona uns allen abverlangt, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Wegen der unabsehbaren Corona-Situation, aber auch weil Früh-Anmelder typischerweise doch wieder absagen, ist eine Anmeldung frühestens 8 Tage vor der Tour möglich (aber bitte nicht erst „kurz vor der Tour“, wie fälschlich ins Programmheft geschrieben wurde).
Außerdem benötige ich schriftlich (am besten per Mail an robert_t@gocmuenchen.de) folgende Daten:
Vorname, Name, Adresse, Handynummer.
– Diese Angaben gehen an den GOC-Vorstand
für Nachverfolgung im Infektionsfall.

 

Tourendetails

14.08.2021

7:30 Uhr

Treffpunkt:
wird nach Anmeldung mitgeteilt
Dauer:
5 h
Kilometer:
19
Höhenmeter:
290
Kondition:
2
Technik:
1

Man kann schon sagen, daß ich das Wandern beim GOC gelernt habe. Mitte der 90er Jahre erstmals dabei, schätzte ich bald die offene Atmosphäre in der Gemeinschaft mit anderen Schwulen, aber auch die Annehmlichkeit, von erfahrenen Leitern auf gut vorbereiteten Touren geführt zu werden. Besonders die legendären Wanderungen von Ernst F. haben mich in den...

script src="https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/3.5.1/jquery.min.js">