Hochtouren

Faszination Hochtour

Weit entfernt vom trubeligen Alltag in die weiß glitzernde Welt der Gletscher einzutauchen… in der Morgendämmerung von der Hütte aufzubrechen und zu erleben, wie der Himmel mit den ersten Sonnenstrahlen erglüht… auf Firn- und Eisgraten dem Gipfel entgegenzusteigen…

Wenn Dich das einmal gepackt hat, dann erlebe unvergessliche Bergtage auf unseren Hochtouren!

Hochtour zum Similaun

Hochtour zum Similaun

Hochtouren

führen uns in Höhen ab 3.000 Meter, in den Westalpen auf Gipfel mit 4.000 Meter, außeralpin auf 5.000, 6.000 bis 8.000 Meter.

Normalerweise verlaufen sie in der Nivalzone, also in ganzjährig schnee- und eisbedeckten Zonen.

Durch den starken Gletscherrückgang sind mittlerweile einige Gipfel eisfrei zugänglich geworden. Darüber hinaus gibt es große Dreitausender, die seit jeher ausschließlich über Klettergelände erreichbar sind.

Hochtourenarten

 


Anforderungen

Dich erwarten weglose Gehpassagen, Passagen in Fels und Eis, je nach Gelände gesichert/ungesichert. Du solltest trittsicher und schwindelfrei sein. Im Felsgelände ist Dir die Drei-Punkte-Regel vertraut. Das Begehen von Gletschern ist mit der Gefahr von Spaltenstürzen verbunden.

 

Kenntnisse der Spaltenbergung, Gehen in der Seilschaft sowie der sichere Umgang mit Steigeisen und Pickel sind daher Voraussetzung.

 

Die große Höhe ist nicht zu unterschätzen. Die persönliche Leistungsfähigkeit kann vermindert sein, und die Höhenkrankheit kann bereits ab Höhen von 2.800 m auftreten. Deshalb ist eine angemessene Akklimatisation empfehlenswert. Anbei noch ein Info zu Kondition und Technik

 

Auf allen Hochtouren, also Führungs- wie Gemeinschaftstouren, ist die Mitgliedschaft im Alpenverein aus haftungs- und versicherungsbedingten Gründen verpflichtend.

 

Anbei findest Du noch ein Packliste: Packliste Hochtouren

 

Bei Fragen zu Hochtouren oder zu unseren Touren / Kursen, kannst Du Dich direkt an Kristine oder Franz wenden.