Silvretta-Gebiet – Wiesbadener Hütte

4 Tage, anspruchsvoll, mit Pickel und Steigeisen + Gurt, Karabiner und kurzes Kletterseil für die Gipfelklettereien, ohne Gletscherausrüstung.

Beschreibung

4 Tage in der Silvretta

Do: Von Galltür können wir noch ein Stück bis Wirl (1630 m) mit dem Öfi-Bus fahren (fährt alle 15min). Von dort aus steigen wir gut 2 St zur Bielerhöhe auf; dann je nach LLB gibt’s 2 Routen zur Wiesbadener Hütte (2440 m), nochmal 2,5 St           Hm + 800/1150Hm

Fr: kleinerer Tag zum Ochsenkopf (3050 m) + Varianten                 Hm + 600/1000Hm

Sa: Buinlücke (3050 m) [oder vielleicht auch zum Piz Buin (3310 m)], von der Hütte über sanfte Hänge zur Lücke -dann wird’s zur Kletterei (II/III), dann oder stattdessen möglicherweise zur Egghornlücke (3080 m)          Hm + 800/1200Hm

So: Obere Ochsenscharte (2980 m) [und vielleicht  auch zur Dreiländerspitz (3190 m)], runter über die Wiesbadener- oder Jamtalhütte nach Galltür                Hm + 900Hm – 1700Hm

Voraussetzungen

-sicheres Abfahren in sehr steilen Hängen (>35°) in alle Schneearten (windgepressten Schnee, Bruchharsch, Sulz)

-selbstständige Verwendung der eigenen Harscheisen

-Ski gut am Rucksack befestigen können, da wir bestimmt einige Scharten so überqueren werden

-sichere Handhabung der LVS-Suche

Ausrüstung

Tourenausrüstung und LVS Zeugs und Pickel und Steigeisen + Gurt, Karabiner und kurzes Kletterseil

Höhenmeter: 1300 m
Etappendauer: 6 h
Kondition: groß
Technik: schwer
Silvretta | © Anne

Details

Termindetails
Do. 18.04.2024 - So. 21.04.2024
Zielort

Wiesbadener Hütte

Leiter*in / Veranstalter*in

Anmeldung

Anmeldung per Mail bei mir: dann bitte ich um eine Anzahlung von 45€

Maximale Teilnehmeranzahl
6